140313 banner

Kinder suchen Paten

Sie wollen gern spenden, jedoch nicht für ein bestimmtes Kind? Klicken Sie bitte hier!

Momentan leben im Kinderheim von Manmie Doune 15 Kinder. Fast alle Kinder haben zwar noch Elternteile/Verwandte, können aber absolut nicht von ihnen versorgt werden. Nicht einmal die Ernährung wäre sichergestellt. Wir suchen dringend einen oder mehrere Paten für die Kinder. Es handelt sich hier um "echte" Kinder, d.h. sie erhalten Informationen zu ihrem Kind, können Fotos anfordern oder ihr Kind sogar besuchen! Da unsere Mittel sehr beschränkt sind, brauchen wir dringend Ihre Hilfe. Wir wollen vor allem die Kinder zur Schule schicken können, aber auch eine bessere und regelmäßigere Ernährung ist uns sehr wichtig.

EINMALIGE Kosten pro Schuljahr pro Kind belaufen sich ca. auf 80 bis 100 Euro Schulgeld, ca. 50 Euro Schuluniform und ca. 50 Euro Schulmaterialien wie Bücher, Hefte oder Schreibutensilien. Auch unsere Kleinsten gehen in den Kindergarten, welcher eher mit einer Schule zu vergleichen ist als mit einem deutschen Kindergarten. Dies dient als Vorbereitung auf die Schule. Die Schule in Haiti ist sehr anspruchsvoll, jedes Schuljahr finden Prüfungen statt.
MONATLICHE Kosten belaufen sich pro Kind auf ca. 80 Euro. Darin enthalten sind vor allem Kleidung und Essen.

Aufgrund der hohen Kosten suchen wir gern MEHRERE PATEN PRO KIND, Patenschaften sind ab 10 Euro im Monat möglich. Wir können nur mit Mühe die laufenden Kosten für die Kinder stemmen. Deswegen benötigen wir jede Hilfe! Gern können Sie sich bei weiteren Fragen/Infos zu einem einzelnen Kind an uns wenden! Wenn sie möchten, erwähnen wir ihre Patenschaft auf Facebook und auch auf unserer Website. Natürlich erhalten sie eine Spendenquittung sowie eine Urkunde. Bitte im Verwendungszweck Name des Kindes angeben

Ermöglichen Sie bitte einem haitianischen Kind eine Zukunft!!! Eine Zukunft wie es für unsere deutschen Kinder selbstverständlich ist.

Unsere Kinder

FOTOS ANSCHAUEN? HIER KLICKEN!

Alourdor, Rubens

*17.11.2010

Zwillingsbruder von Rubenson, die Zwillinge haben nur ihre Mutter, die Mutter ist obdachlos, ihr Haus wurde zerstört

Teilpaten: eine anonyme Patenfamilie und Carmen Romano, Hameln

Alourdor, Rubenson

*17.11.2010

Zwillingsbruder von Rubens, Mutter obdachlos und extrem arm

Teilpaten: eine anonyme Patenfamilie und Josefine Weiß-Romano, Hameln

Anselme, Rick Canon

*05.03.2008

Eltern vorhanden, leben in extremer Armut und können sich nicht um Rick kümmern, Rick möchte KFZ-Mechaniker  werden

Teilpate: Herr Da Silva, Hameln

Charmant, Mac Kervens

*01.08.2007

Eltern gestorben, Adoptivmutter lebt in extremster Armut, Mac Kervens möchte Ingenieur werden

Teilpaten: Familie Romp, Peine

Denis, John Kelly

*25.12.2005

Eltern leben in extremer Armut, John möchte mal Arzt werden

Teilpate: Frau Monika Wobbe, Oberhausen

Fils-Aimé, Neika

*10.10.2003

Neika hat nur noch ihren Vater als Elternteil, er kann sich finanziell absolut nicht um seine Kinder kümmern, wünscht sich aber eine bessere Zukunft für sie, ihr Bruder Woodly lebt auch im Kinderheim, Neika möchte Augenärztin werden

Paten: Familie Sticher, Hameln und 1 anonyme Patenfamilie

Fils-Aimé, Woodly

*10.07.2010

Bruder von Neika, der Vater lebt in extremer Armut, Mutter nicht vorhanden

Teilpaten: Frau Katrin Penner, Wolfenbüttel und der Kindergottesdienst EFG Hameln

Joseph, Berline

*13.08.2001

Eltern haben mehrere Kinder und leben in extremer Armut, in der Hoffnung, dass ihre Tochter eine bessere Zukunft hat, wurde sie in unsere Hände gegeben, Berline hilft gern älteren Menschen und möchte unbedingt Krankenschwester werden

Paten: Veronika Martens, Berlin und Familie Sticher, Hameln

Louis-Jeune, Esteniol

*04.01.2006

Eltern leben in extremer Armut mit weiteren Geschwistern von Esteniol, sie wünschen sich sehr für ihren Sohn ein besseres Leben, Esteniol möchte Anwalt werden

Teilpate: Herr Da Silva, Hameln

Jean Michel, Mac Kenley

*24.12.2012

Er hat nur noch seine Mutter und einen älteren Bruder, die aber in extremster Armut leben.

Teilpaten: Hasans Döner-Imbiss, Hameln und eine anonyme Patin

Souffrant, Vania

*22.04.2004

die Eltern leben auf der Strasse und können ihr Kind nicht ernähren, Vania möchte Krankenschwester werden

Teilpaten: zwei anonyme Patenfamilien

Sydney, Fetchina

*21.10.2000

ihre Mutter ist sehr arm und hat noch weitere Kinder, für die sie eigentlich nicht sorgen kann, Fetchina möchte Oberschwester werden

Teilpaten: Christian Wagner, Chemnitz und Familie Hofmann, Schieder-Schwalenberg

Verèus, James Lee

*15.10.2005

Eltern sind obdachlos und können nicht ihren Sohn versorgen, James möchte gern Ingenieur werden

Teilpate: Herr Da Silva, Hameln

Jean Louis, Riyana

*08.03.2010

Riyana und ihre Schwester Gariana leben seit 04/2017 in unserem Kinderheim. Sie haben noch beide Elternteile. Die Eltern können ihre Töchter nicht versorgen. Sie lebten auf dem Dach eines Hauses ohne jeglichen Schutz vor dem Wetter, ohne regelmäßige Nahrung oder Schule.

Teilpate: GESUCHT

Jean Louis, Gariana

*29.11.2011

Siehe bei der Schwester Riyana.

Teilpate: GESUCHT

 

Facebook Like